brainymotion Blog
Die Top News
brainymotion Blog
Im Detail
____Wissenswertes

Azure – Potentiale des Cloud-Computings – Ein Interview mit Sascha Dittmann

Liebe brainymotion-Freunde,  

das Thema Cloud Computing ist in aller Munde und gerade Lösungen wie Azure sind gefragter denn je. Aus Erfahrung wissen wir, dass dennoch viele Unternehmen Bedenken oder Zweifel haben, was den Einsatz angeht. Wir wollen diesen Bedenken auf die Spur kommen und haben uns daher mit unserem Experten für Cloud-Computing Sascha Dittmann (Trainer & Data Solution Architect) unterhalten.   

brainymotion: Beginnen wir vorne – Was ist eigentlich Azure? 

Sascha Dittmann: Im Großen und Ganzen geht es bei Cloud-Computing darum, IT-Ressourcen On-Demand zu bekommen. Das kann alles Mögliche sein, von einer virtuellen Maschine, über eine Festplatte bis hin zu einer simplen Datenbank. Azure ist dabei die Cloud-Computing-Lösung von Microsoft. Der Vorteil liegt darin, dass ich diese IT-Ressourcen dann benutze, wenn ich sie brauche, und wegschmeiße, wenn ich fertig bin. Dabei zahle ich nur das, was ich wirklich in Anspruch genommen habe. Zusätzlich habe ich keine Verzögerung aufgrund von etwaigen Lieferzeiten. Ich bestelle und bekomme sofort. 

Ist das auch gleichzeitig das schlagende Argument für Azure?  

Richtig, es geht um die hohe Flexibilität, die ich mir damit einkaufe. Es gibt schwarze Schafe, die derartige Services dann innerhalb eines 24-Monats-Vertrags anbieten. Das ist definitiv kein Cloud-Computing. Es ist wirklich diese Flexibilität, dieses Baukastensystem, mit dem ich mir nach Bedarf meine Lösungen zusammenbaue. Deswegen können in der Regel aber auch nur Administratoren und Softwareentwickler etwas mit dieser Lösung anfangen. Endanwender haben hier nur bedingt Nutzen. 

Kannst du darauf noch einmal näher eingehen? Warum ist das so?  

Klar. Ganzheitlich gesprochen teilt man die neuen Modelle, wie IT betrieben wird – je nachdem, wie man es definiert – in drei bis vier Schichtenmodelle auf. Ganz unten steht Infrastructure as a Service (IaaS). Hier geht es, wie der Name schon sagt, um reine Infrastruktur, also um Netzwerkkarten, Festplatten oder auch virtuelle Maschinen, die ich, On-Demand, bereitgestellt bekomme.  

Obendrauf steht Plattform as a Service (PaaS). Das ist das Baukastensystem für Softwareentwickler. Innerhalb von PaaS denkt man weniger in Maschinengrenzen, sondern eher in Dienstleistungen. Beispielsweise: „Ich brauch mal schnell eine relationale Datenbank vom Typ SQL Server“. Azure ist also wie ein bunter Blumenstrauß aus mittlerweile über 100 verschiedenen Diensten.  

Darüber hinaus gibt es die Lösung für Endanwender. Bei Software as a Service (SaaS) geht es dann in die Richtung Office 365, SharePoint oder Exchange Server. Hier besteht der elementare Vorteil darin, dass sich die Nutzer nicht mehr mit der Infrastruktur dahinter auseinandersetzen müssen, sondern sich einfach über entsprechende Oberflächen ihre jeweilige Infrastruktur bereitstellen lassen können.  

Zudem gibt es je nach Definition, wie anfangs angesprochen, noch x as a Service Schichten obendrauf. Im Endeffekt geht es um den Service-Gedanken als solchen und der ist beim besten Willen nicht neu. Service Oriented Architecture gibt es schon seit etlichen Jahren. Es hat nur keiner wirklich gelebt. 

Und wenn Sie liebe Leser nun erfahren möchten, warum das noch keiner wirklich gelebt hat, warum viele Unternehmen das Thema Cloud-Computing noch gar nicht auf dem Schirm haben, was sie dadurch verpassen und warum Azure trotz aller Vorurteile sehr sicher ist, können Sie das in unserem brainyMAG ab Seite 28 nachlesen.  

In unserem Magalog warten außerdem weitere spannende Themen auf Sie. Beispielsweise haben wir die agile Transformation für Sie demystifiziert (Seite 6), mit Experten über moderne Zusammenarbeit gesprochen (Seite 10), Sie ein Stückchen auf unserer brainymotion-Reise mitgenommen (Seite 23) und noch vieles mehr!  

Wir wünschen viel Freude beim Stöbern!  

 

Ihr brainymotion-Team  

Kontaktieren Sie uns!
Kontaktieren
Sie uns!
Sie haben Fragen oder möchten eine Probefahrt besuchen?
Jetzt anrufen: 06196 972 88 -50

Mo. – Fr. von 08:00 bis 17:00 Uhr

Oder schreiben Sie uns eine E-Mail

info@brainymotion.de

Chatten Sie mit uns!

Los geht's!

Unverbindliche und kostenfreie Probefahrt buchen!

Jetzt anmelden!

Fenster schliessen
×
brainyONE & brainyGROUP
Trainings für Sie und Ihr Team
brainyCONSULT
Enterprise Solutions für
individuelle Anforderungen
brainyCHANCE
Trainings für
Arbeitssuchende
brainymotion
Alles über das Unternehmen
Wir haben für jede Herausforderung
die passende Lösung
So unterstützt brainyCONSULT
Ihr Unternehmen
Jetzt informieren
Hier finden Sie alle Informationen über das Unternehmen brainymotion:
Nach oben